DGHR Advanced Professional

So langsam spricht es sich herum, dass Homestaging eine hervorragende Möglichkeit ist, Immobilien für den Verkauf optimal vorzubereiten. Als Kundin oder Kunde möchte man da natürlich sicher sein, dass der ausgewählte Homestager auch tatsächlich professionelle Arbeit abliefert. Das war einer der Gründe, warum ich meine Ausbildung bei der DGHR absolviert habe, der Deutschen Gesellschaft für Home Staging und Redesign e.V. Vor kurzem habe ich die nächste Stufe erreicht und mich zum DGHR Advanced Professional qualifizieren lassen. Theoretisches Wissen und praktische Umsetzung werden dabei anhand von realen Projekten überprüft und von der Gesellschaft bestätigt. Oder wie es die DGHR selbst ausdrückt:

Ein DGHR Advanced Professional hat mit von der DGHR geprüfter Projektarbeit, höchste Qualität in der Umsetzung und Kenntnisse nachgewiesen.

Wenn Sie mehr über die Grundsätze der DGHR erfahren möchten, denen ich mich in meiner Arbeit verpflichte, dann empfehle ich Ihnen einen Besuch auf der Website der Gesellschaft.

Ein Einfamilienhaus wird mit Homestaging in Szene gesetzt

Am Sonntag, den 13.01.2013 fand von 11 bis 17 Uhr in Siegen-Seelbach ein „Tag der offenen Tür“ statt. Hier steht ein Einfamilienhaus zum Verkauf. Eigentlich nichts Außergewöhnliches, aber im Gegensatz zu vielen anderen Immobilienangeboten hatte eine Homestagerin das Gebäude zuvor auf Vordermann gebracht. Margrita Naurath von Raumpraesenz Homestaging: „Wir haben die zuvor leere Immobilie mit wenigen neutralen modernen Möbeln und Accessoires eingerichtet und so eine wohnliche Atmosphäre geschaffen.“

Jeder Immobilieninteressierte hatte an diesem Tag die Möglichkeit, sich einen Eindruck über Homestaging zu verschaffen. Auch Kunden, die sich ein Bild über Homestaging machen wollten, bekamen eine komplette Übersicht dieser Art von Immobilienpräsentation. Unter Homestaging versteht man die optimale Präsentation einer Immobilie, um sie schneller und zu einem Bestpreis zu veräußern.
Das freistehendes Einfamilienhaus, Bj. 1985 mit ca. 120 qm Wohnfläche, wurde in allen Räumen „gestagt“, also hergerichtet, so dass die Kaufinteressierten sofort die Funktion der Räume und auch die Raumproportionen erkennen konnten.

Viele waren begeistert über die Wohnatmosphäre. Das Haus, das seit dem Bau ein wenig in die Jahre gekommen ist, erhielt durch die Einrichtungsgegenstände eine modernere Erscheinung.
Das Interesse an dieser Immobilie stieg nach dem Homestaging und entsprechenden Bildern im Internet deutlich. Nach 4 Wochen war die Immobilie verkauft.

Unternehmerinnentag in Kreuztal & Immobilienforum in Köln

Der September war ein ereignisreicher Monat: Los ging es am 09. September 2012, als zum zweiten Mal der Unternehmerinnentag „Siegerländer Frauen zeigen Vielfalt“ stattfand. In der Kreuztaler Stadthalle hatte ich die Gelegenheit, mit den anderen 80 Ausstellerinnen zu netzwerken und das interessierte Publikum für das Thema Homestaging zu begeistern.

Homestagerin Margrita Naurath beim Immobilienforum KölnWeiter ging es dann am 27. September 2012 in Köln. Ausgebucht bis auf den letzten Platz war das Immobilien-Forum im Maritim-Hotel, ausgerichtet von Immobilienscout24.de. Einen ganzen Tag lang gab es Vorträge zu aktuellen Themen in der Branche: Etwa, wie man Immobilien erfolgreich akquiriert und vermarktet – zum Beispiel mit Homestaging.

Daher präsentierte sich selbstverständlich auch wieder die Deutsche Gesellschaft für Homestaging und Redesign e.V. (DGHR) beim Immobilien-Forum. Mit zwei weiteren Mitgliedern der DGHR war ich vor Ort, und das Interesse war riesig: Wir führten zahllose Gespräche mit Maklern, die zwar schon einmal vom Thema erfahren hatten, sich nun aber genauer informieren wollten. Mit Sicherheit werden einige von ihnen bald am eigenen Beispiel erfahren, wie viel leichter und lukrativer sich Immobilien an den Käufer oder die Käuferin bringen lassen, wenn ein Profi die Räume zuvor richtig aufbereitet hat!

 

Übrigens: Wenn Sie jetzt genauer wissen möchten, was Homestaging mit Image und Akquise zu tun hat, dann habe ich einen Lesetipp für Sie. Tina Humburg hat dazu einen anschaulichen Artikel geschrieben, der in der September-Ausgabe des Immobilienmagazins AIZ erschien. Sie können Ihn hier auch online lesen.

Homestaging und Feng Shui

Die beiden Berufsthemen Homestaging und Feng Shui kann man sehr gut verbinden, um Immobilien nach Wunsch der Kunden optimal für den Verkauf vorzubereiten.

Feng Shui bereichert das Homestaging um den Aspekt, dass sich Mensch und Umgebung in Einklang befinden sollen. Nach der chinesischen Lehre tragen entsprechend aktivierte Elemente und Energien, die den Menschen täglich umgeben, dazu bei, dass sich Gesundheit, Harmonie und Wohlstand einstellen. Harmonische Wohnraumgestaltung nach den Methoden des Feng Shui setzt Energien frei, die sich auch in der individuellen Besichtigungs- und Verkaufssituation positiv auswirken.

Raumpraesenz und La Vida in Kombination bieten so eine ideale Basis für den Verkauf einer Immobilie.
Einen weiteren Überblick über Feng Shui erhalten Sie auf der Homepage von la vida Feng Shui.

Das Thema Homestaging ist auch für die Presse interessant

Artikel in der Siegener Zeitung vom 23. April 2012

Artikel in der Siegener Zeitung vom 23. April 2012

 

Allmählich wird das Thema Homestaging auch hier im Siegerland bekannter. Nach zahlreichen Gesprächen mit Immobilienbesitzern und Maklern, denen ich das Konzept vorgestellt habe, ist nun auch die Lokalpresse aufmerksam geworden. Am Montag, 23. April 2012 erschien ein kleiner Artikel über meine Arbeit in der Siegener Zeitung.

Dass das Homestaging auch bei der Siegerländer Leserschaft auf Interesse stieß, konnte ich direkt im Anschluss an den Zugriffszahlen auf diese Website sehen, die schossen am Montag kräftig in die Höhe!

Um den Artikel ganz zu lesen, klicken Sie bitte auf das Bild links.

Mit der Verwendung dieser Seite,
werden Cookies auf Ihren Rechner gespeichert.
Wenn Sie Ihren Browserverlauf löschen,
löschen Sie auch die Cookies.
Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen